Urban Art in Köln: Cityleaks Festival im September

Ein großartiges Kunstereignis wirft seine Schatten voraus: Im September 2011 findet in Köln zum ersten Mal das Cityleaks Festival statt. Neben klassischen Ausstellungen sind künstlerische Eingriffe von nationalen und internationalen Künstlern der Street- und Urban Art-Szene in das (oft triste) Kölner Stadtbild geplant. Anfang Juni startete das Projekt mit zwei großen Wandbildern in der Straße Am Kümpchenshof, nicht weit vom Hansaring und dem Mediapark. Vom Italiener BLU stammt der zeitgemäße Kopf der Medusa (wer ihr, oder hier: ihm, in die Augen sieht, versteinert) und vom Kölner Kollektiv Captain Borderline der Blick in die Funktionsweise einer Gehirnwaschmaschine: „In the Streets of Cologne“. (Beide Arbeiten sind auf den Fotos hier noch nicht ganz vollendet. Vor allem BLU ist bekannt für seine Filme, auf denen er das Entstehen seiner Werke festhält. Auf seinem Youtube-Kanal ist sein Kölner Projekt aber noch nicht zu sehen.)

Moderne Medusa: Mural von BLU anlässlich des Festivals Cityleaks

4 Kommentare

  1. Ich war letztes mal in Köln schon dabei, weil eine Bekannte von mir einige ihrer Arbeiten präsentiert hat. Auch dieses Jahr werde ich mir den Spaß gönnen.
    Danke für den Artikel!

  2. Ich hoffe das Cityleaks hat mal wieder gehalten was es versprach.
    mir gefällt das Werk von BLU wirklich ganz besonders, wir hier in Berlin sind ja auch sehr stolz auf all unsere BLU-Arbeiten, ich hoffe die BLU Street Art Sammlung von Köln wächst auch immer weiter 😉

  3. Sehr spannende Sache, findet das jährlich statt? Hab auf der Internetseite leider nichts von ausstehenden Terminen entdecken können 🙁

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.