T.C. Boyle über Frank Lloyd Wright

Am 4. Februar erscheint das neueste Werk von T.C. Boyle. Es heißt „Die Frauen“ und dreht sich um das Leben des amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright und dessen häufig wechselnde Partnerinnen. Der in den USA geradezu kultisch verehrte Baumeister, z. B. des Guggenheim in New York, pflegte einen für seine Zeit recht unkonventionellen Lebensstil – genau das Richtige also für Boyle, der auf den Architekten aufmerksam wurde, als er mit seiner Familie in ein echtes Wright-Haus in Santa Barbara einzog.  Nach Boyles wunderbaren Romanen über den Sex-Forscher Kinsey („Dr. Sex“) und den Kornflakes-Erfinder Kellog („Willkommen in Wellville“) nun also erneut ein Blick ins Innerste Amerikas. Hier gibt es mehr!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.